· 

Zu Besuch bei Jess Jessen: Land- und Energiewirt.

Zusammen mit unserem Fraktionsvorstand Jenny Jasberg und Dominik Lorenzen und meinem Kollegen Johannes Müller fortbildend unterwegs in Schleswig Holstein: der Osterhof bei Niebüll zeigt, wie aus ökologischer Landwirtschaft parallel innovative und große Wind- und Solarprojekte für die Energiewende entstehen.

 

Energiewende hautnah erleben war unser Ziel, denn nur wenn wir hier in den nächsten Jahren entscheidende Fortschritte machen, kann die Klimakatastrophe abgewandt werden. 

 

Biodiverse Photovoltaikfreiflächen

Schleswig Holstein hat den Wind und die Fläche für Erneuerbare, die der Industriestandort, die Metropolregion Hamburg, braucht. In Nordfriesland stehen neben dem neuen Umspannwerk für die Westküstenleitung, Windparks, Wasserstoffhydrolyseure, Solarparks, Windsegel und Biogasanlagen.

 

Solarparks können mit Artenvielfalt und landwirtschaftlicher Nutzung kombiniert werden.

 

Auf dem Osterhof haben wir spannende Einblicke vor allem in die Chancen der Solarenergie aber auch in die leider noch bundespolitisch verursachten Hemmnisse bekommen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0