· 

Fridays For Future, Klimaschutz und Ernährung

Zahlen laut IPCC Weltklimarat:

21 % bis 37 % der globalen Ernährung sind Auswirkungen von Landwirtschaft und Ernährung laut Weltklimarat IPCC für 2019  (10,8 Gt CO2e –19,1 Gt CO2e). Damit gehen rund ein Viertel oder sogar ein ein Drittel der weltweiten CO2-Emissionen auf unsere Ernährungsweise zurück. Der Einfluss auf Klimakrise und Umwelt ist enorm, denn dazu zählen die Produktionsweise der Lebensmittel, der hohe Flächenverbrauch aber auch die Zusammensetzung unseres Speiseplans. 

Ernährungswende ist Klimaschutz

Dass wir unsere Klimaschutzziele ohne eine Ernährungswende kaum erreichen, war mir im Herbst 2019 tatsächlich noch nicht wirklich bewusst. Wie dringend wir eine richtige Klimaschutzpolitik brauchen, schon!

 

Ohne Agrar- und Ernährungswende kein 1,5-Grad Klimaziel!