Reise nach Finnland

Abgeordnete der Grünen Fraktion auf Bildungstour durch Helsinki

Wir fahren mit einem Teil der grünen Fraktion nach Helsinki. Was macht Helsinki für Klimaanpassung und Klimaschutz? Was kann Hamburg lernen? Im Fokus der Reise steht das finnische Bildungssystem, das als europäischer Vorreiter gilt. Wie zukunftsorientiert ist dieses Bildungssystem hinsichtlich Klimaschutz, aber auch hinsichlich unserer Ernährung?

Bei strahlendem Sonnenschein an Bord
Bei strahlendem Sonnenschein an Bord

Wir starten mit 30 Stunden Fahrt per Fähre.

Zusammen mit Vertreter*innen der Grünen Fraktion Hamburg reise ich am 9. August 2022 nach Helsinki für einen viertägigen Aufenthalt. Im Fokus der Reise steht das finnische Bildungssystem, das als europäischer Vorreiter gilt. Wie wird in Helsinki gelehrt und gelernt? Welchem Leitbild folgt die Bildungspolitik? Und welche Rolle spielen die Bildungsstätten für Leben und Entwicklung der Metropole? Dafür besuchen die grünen Abgeordneten verschiedene Bildungseinrichtungen und begegnen Menschen, die die finnische Erfolgsgeschichte möglich machen, etwa Bildungsministerin Li Anderson.

Tippingpoints

Klimakrise heißt übrigens auf finnisch ilmastokriisi. Wie gravierend sogenannte Kipppunkte in der Klimakrise wirken, findet sich großartig erklärt im Film "Breaking Boundaries" von David Attenborough und dem Wissenschaftler Johan Rockström. Eine hervorragende Wissenschafts- und Naturdoku!

Ein eigenes Wort gibt es für Kipppunkte im Finnischen nicht, deshalb heißt es sowohl im Englischen wie im Finnischen Tippingpoints.

Andrea Nunne mit Stephanie Barrientos
Andrea Nunne mit Stephanie Barrientos

Was kann Hamburg von Helsinki lernen, um unsere Landwirtschaft, unsere Wertschöpfungsketten und unsere Ernährung klimapositiv zu verändern? Auf Spurensuche mit meiner Mitarbeiterin Stephanie Barrientos.

 

Hier die einzelnen Termine als Blog: