· 

Klärwerk Hamburg: Pilotprojekt Phosphorrecyclinganlage

HAMBURG WASSER errichtet gemeinsam mit dem Recycling-Dienstleister REMONDIS eine weltweit einmalige Recyclinganlage für Phosphor auf dem Klärwerk Hamburg.

 

Keine leichte Aufgabe: Die Herausforderung liegt in der Umsetzung der vielen Details. 2020 sollte die Anlage in Betrieb gehen, noch sind nicht alle Hürden beseitigt.

 

Um mehr darüber zu erfahren, ist die GRÜNE Fraktion vertreten mit den Ressorts Umwelt, Wasser und Öffentliche Unternehmen heute zu Besuch auf dem Klärwerk.

 

Jährlich soll aus rund 20.000 Tonnen Klärschlammasche ca. 7.000 Tonnen hochreine Phosphorsäure zurückgewonnen werden. Diese kann zur Düngemittelherstellung verwendet werden.

 

Phosphor ist weltweit nur begrenzt vorhanden, aber essentiell für das Pflanzwachstum und damit für die Nahrungsmittelproduktion insgesamt.

Blick über die ganze Kläranlage und den Hafen mit unserem Team, hier Jana Loenicker und Stephanie Barrientos.